aktuelle Veranstaltungen

Dokumentarfilm "In Search"

Mittwoch, 8. Februar im Arthaus-Kino Heilbronn

In dem vielfach ausgezeichneten Dokumentarfilm "In Search" spricht Beryl Magoko über ihre Erfahrungen bei der weiblichen Genitalverstümmelung. Viele Jahre später erfährt sie, dass es Möglichkeiten einer rekonstruktiven Operation gibt. Im Film erforscht Beryl Magoko das emotionale Dilemma, indem sie mit anderen Frauen spricht, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben.

"Beryl Magoko macht öffentlich, worüber viele Leidensgenossinnen schweigen, aus Angst und aus Scham, und bringt andere dazu, ihr Schweigen vor der Kamera zu brechen. Sie nimmt uns mit in eine andere Kultur und überbrückt dabei eine große Distanz. Sie bringt Welten in Berührung und befördert die Kommunikation auf Augenhöhe." (Aus der Begründung der Leserjury der Stuttgarter Zeitung bei der Preisverleihung Deutscher Dokumentarfilmpreis / SWR Doku Festival in Stuttgart 2019).

Der Dokumentarfilm mit anschließendem Gespräch mit Beryl Magoko ist am 08. Februar 2023 im Arthaus-Kino in Heilbronn zu sehen.

 

Interkultureller Schreibworkshop

SCHREIBEN ZWISCHEN DEN SPRACHEN (Im Rahmen der Reihe ZU·FRIEDEN·SCHREIBEN)

Literatur spricht alle Sprachen! Egal, in welchen Sprachen Sie schreiben oder sprechen – an diesem Abend kommen Sie zu Wort und zum Wort. Denn man findet sein Wort, wenn sich ein Ohr dafür öffnet, wie es im Gedicht „Zuflucht“ von Karl Kraus heißt.

In unserer Werkstatt sind alle willkommen, ob Sie aus einem anderen Land stammen, ob Sie mehrsprachig aufgewachsen sind oder ob Sie einfach gern in einer Fremdsprache schreiben. In einem respektvollen und friedlichen Miteinander wollen wir die Vielfalt der Sprachen zelebrieren und uns gegenseitig weiterhelfen, wenn die Wörter fehlen.

Die Schreibanlässe und Übungen, die Alexander Estis (Schriftsteller und derzeitiger Stadtschreiber von Heilbronn, selbst zweisprachig) an diesem Abend anleitet, regen zur Einkehr und zum Austausch an.

Willkommen sind alle Interessierten, unabhängig von Sprache, Deutschkenntnissen, Herkunft und Schreiberfahrung. Herzliche Einladung auch an Übersetzer, Sprachmittler und alle anderen Personen, die an literarischer Zusammenarbeit in vielsprachigen Kontexten interessiert sind.

Wir erwarten Sie am:

Do 9.03.2023, 17.30 Uhr – 22 Uhr
Heinrich-Fries-Haus, Bahnhofstr. 13, 74072 Heilbronn
Referent: Alexander Estis, Schriftsteller und derzeitiger Stadtschreiber von Heilbronn
Kurs-Nr.: 23129 | Eintritt frei
Anmeldung bei der keb Heilbronn unter: 07131-741 1101 oder info@keb-heilbronn.de

 

SWR Medienforum Migration

Dienstag, 27. Juni 2023, 9:30-17 Uhr, Hospitalhof Stuttgart

Der  SWR ist wieder dabei das Medienforum Migration zu planen – bitte merken Sie sich den Termin vor:

Geplant wird eine Hybrid-Veranstaltung mit der Möglichkeit, entweder in Präsenz dabei zu sein oder digital per MS-Teams.

Auch beim diesjährigen Medienforum beschäftigt sich der SWR mit Fragen rund um das Einwanderungsland Deutschland: der SWR fragt nach, wer und was zu einer (post)migrantischen Gesellschaft gehört, widmet sich unter dem Aspekt „Migration ist weiblich“ insbesondere dem Thema „Frauen und Flucht“ und fragt nach der Rolle und Verantwortung der Medien.  

Diskutiert wird u.a. mit der Integrationsbeauftragten der Bundesregierung Staatsministerin Reem Alabali-Radovan, SWR-Intendant Kai Gniffke, der Journalistin und Vorsitzenden der Neuen Deutschen Medienmacher:innen Ella Schindler, der SPD-Politikerin Jasmina Hostert und vielen anderen. Neueste Forschungsergebnisse gibt PD Dr. Anna-Lisa Müller vom Institut für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung (Universität Bielefeld) zu Räumen in der Migrationsgesellschaft. Über Frauen und Flucht forschen die Professorinnen  Meltem Kulaçatan (Universität Oldenburg) und Irena Kogan (Universität Mannheim).

Die Anmeldungen beginnen ab März  (unter medienforum@swr.de). Ab dann gibt es auch nähere Informationen online zum Programm finden unter swr.de/medienforum.